Duo, Monoendstufe mit Röhre und Halbleitern Endstufe Duo

Das Duo Mono Amp Modul ist ein komplett aufgebautes und spielfertig abgeglichenes Endstufenmodul mit einer Röhreneingangsstufe und Halbleiterendstufe. Eine Röhre ist das ideale Bauteil, wenn es um guten Klang im Kleinsignalbereich geht, und mit Silizium treibt man gut und gerne einen Lautsprecher an.

Duo ist der kleine Bruder unserer Endstufe Duetto. Wie man der Namensgebung entnehmen kann, arbeiten beide mit Röhren und Halbleitern. Und wie das mit kleinen Brüdern so ist, sind sie zwar jünger als die Grossen, können aber sehr von diesen profitieren.

Die Grundidee

Ziel bei der Entwicklung des Duo Mono Amps war es, ein gut klingendes, modular verwendbares und einfach zu handhabendes Endstufenmodul in die Welt zu bringen. Die absolute Priorität lag hier bei gut klingend, mit einer Ausgangsleistung von 40 Watt an 8Ohm und 70 Watt an 4 Ohm lässt sich aber problemlos der Grossteil aller auf dem Markt erhältlichen Lautsprecher betreiben.

Auch für den Aktivbetrieb ist Duo ideal geeignet: Eine integrierte Stummschaltung verhindert sicher Ein- und Ausschaltgeräusche, und schützt so auch empfindliche Lautsprecher die direkt ohne Frequenzweiche an der Endstufe angeschlossen sind.

Die Anwendung ist absolut simpel und einfach: Netztransformator sowie Ein und Ausgänge anschließen - fertig. Löten ist hierbei nicht von Nöten, da alle Anschlüsse als Schraubklemmen ausgelegt sind.

Die Realisierung

Aufgebaut ist Duo auf einer 110 x 120 mm messenden Platine, auf der alle Baugruppen untergebracht sind. Das Layout ist auf kürzeste Signalwege hin optimiert, und besitzt eine komplett sternförmig gestaltete Masseführung. Duo ist eine kompakte Stereoendstufe, ausgelegt für Ausgangsleistung von 50 Watt an 8 Ohm. Das Netzteil ist mit Ausnahme der Netztransformatoren komplett auf der Platine untergebracht. Die Netztransformatoren werden an Schraubklemmen auf der Platine verdrahtet. Somit hat man klar definierte Signal-, Strom- und Masseführungen, und die Verdrahtung nach Plan sollte auch für weniger Geübte kein Problem darstellen. Um sicher zu gehen dass alles perfekt bestückt, verlötet und abgeglichen ist, gibt es Duo als fertig aufgebautes und geprüftes Modul.

Schaltung im Detail

Die Schaltung der Duo Endstufe selbst ist äußerst geradlinig aufgebaut und besteht aus nur zwei Stufen: Der Röhreneingangstufe, und der integrierten Ausgangsstufe. Als erstes gelangt das Eingangssignal an eine Röhre des Typs 5702. Es handelt sich hier um eine Langlebensdauer Militärröhre aus amerikanischer Fertigung, die wir ihrer besonderen klanglichen Eigenschaften wegen gerne verwenden. Sie sitzt in einem vergoldeten Präzisionssockel, und ist mit einem Kupferkühler versehen, und arbeitet als Impedanzwandler im Klasse A Betrieb. Optimale Bedingungen für diesen Betrieb schafft eine mit einem Feldeffekttransistor realisierte Stromquelle.

Die Ausgangsstufe selbst arbeitet im Gegentakt mit bipolaren Transistoren. Eine Einschaltverzögerung schaltet die Endstufen erst dann zu, wenn sich alle Betriebsspannungen stabilisiert haben, und die Röhre ihre Betriebstemperatur erreicht hat. Dies ist ohne einen klangbeeinflussenden Schaltkontakt im Signalweg realisiert. Der aktuelle Betriebszustand wird über eine Leuchtdiode angezeigt. Zudem ist der Ausgang über eine Strombegrenzung kurzschlussgeschützt. Wir empfehlen natürlich trotzdem den Betrieb unter Volllast an einem Kurzschluss zu vermeiden.

Stromversorgung

Eine gute Stromversorgung ist absolut grundlegend für jeden Verstärker. Gleichspannung für vier verschiedene Baugruppen müssen zur Verfügung stehen: +/- Ub der Endstufe, Anodenspannung der Eingangsstufe, die Heizspannung für die Röhre sowie die Betriebsspannung für die Einschaltverzögerung. Diese hat bewusst nur kleine Kapazitäten, damit die Einschaltverzögerung auch bei kurzzeitigem Ausschalten des Gerätes wieder auf Null geht. Alle anderen Betriebsspannungen werden mit schnellen, störarmen und nach klanglichen Gesichtspunkten ausgesuchten Dioden erzeugt.

Die Eingangsstufe wird über eine dreistufige Siebkette mit Strom versorgt, für die Endstufe stehen 2x 10 000µF zur Verfügung, und die Heizspannung ist geregelt und ebenfalls mit 10 000µF gesiebt. Zur Erzeugung der Betriebsspannungen sowie die Spannungen für Heizung und Einschaltverzögerung kommen zwei getrennte Transformatoren zum Einsatz.

Mechanik

Elektronik die klingen soll muss Top gemacht sein. Aber auch die Mechanik spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle zum guten Ton. Hauptübeltäter sind oftmals die Kühlkörper, deren Rippen üble Resonanzen erzeugen. Diese sind beim Duo äußerst kompakt und stabil gewählt, und haben so von Haus aus schon einen guten Ton. Zur besseren Wärmeableitung werden die Halbleiter neben der Schraubbefestigung noch mit einem massiven Aluminiumblock ganzflächig gegen den Kühlkörper gepresst.

Ausgangsleistung:

38 Watt an 8 Ohm
50 Watt an 4 Ohm

 Zur Verstärker-Übersicht und Preise für Mono-Endstufe Duo